Zum Inhalt springen

Kakaozeremonie

Kennst Du eine Kakaozeremonie? Das ist ein Ritual rund um Kakao. Aber nicht irgendwelcher Kakao, sondern Rohkako.

Uralte Rituale

Kakaozeremonien gibt es bereits sehr lange. Ihre Ursprung haben sie in Südamerika. Die dortigen Völker nutzten den Rohkakao als Ritual um die Verbindung zwischen Mensch und Natur zu stärken.

Was ist eine Kakaozeremonie

Bei einer Kakaozeremonie geht es zuerst einmal um den Kakao. Es ist Rohkakao, das bedeutet, dass die wichtgen Nährstoffe – und davon hat Rohkakao viele – noch enthalten sind. Der Kakao wird in Wasser oder Pflanzenmilch geschmolzen und anschließend mit allen Sinnen genossen.

Keine Kakaozeremonie ist wie die andere. Es fließen Musik, Tanz, Yoga und Meditation mit ein. Aber es gibt auch Zeit zum reflektieren, manifestieren und nach vorn schauen.

Alles wird harmonisch miteinander verbunden.

Wirkung

Das Ritual entfaltet seine eigene Wirkung. Der Kakao kann innere Blockaden lösen, sorgt für mehr Klarheit und einen harmonischeren Gesamtzustand. Du kommst in Verbindung mit Dir selbst und Deinem Inneren.

Ich führe die Kakaozeremonie bei mir zu Hause in meinem geschützten Yoga-Space in kleiner Runde durch. So gibt es Zeit für jeden, der sich öffnen möchte.

Ich habe bei meinen Kakaozeremonien die Erfahrung gemacht, dass bei jedem Ritual etwas Anderes in mir zum Vorschein kommt.

Termine und Preise für meine Kakaozeremonien auf Anfrage.

close
Consent Management Platform von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: